Lebensthemen

Die große Frage lautet, Wie?

Probleme sind als Aufgaben des Lebens zu verstehen, die es zu erkennen gilt. Dadurch findest du mit Leichtigkeit eine Lösung und das Thema verändert sich in dein Ideal. Die 4 häufigsten Themenbereiche findest du hier.

Unser Körper ist hier in dieser Inkarnation – im jetzigen Leben unsere Schuluniform. Ich nenne es auch gerne unser Erdenkleid. Und wir können durch dessen bewusste Pflege und Fürsorge dafür sorgen, dass wir in diesem Leben gesund und mit Leichtigkeit viele wunderschöne Jahre erleben. Das macht gesunde Ernährung und Sport zu einem Vergnügen anstatt zu einer lästigen Pflicht. Unsere Ziele, was unsere Gesundheit und unseren Körper angeht, lassen sich somit viel leichter verwirklichen. Es gibt auch für jeden von uns eine eigene, passende gesunde Ernährung und das stimmige Bewegungsprogramm, welches zum jeweiligen wundervollen Körper – Schuluniform passt. Durch jede Krankheit, jede Verletzung und jeden Schmerz zeigt uns der Körper als Spiegel unserer Lebensumstände auch immer, wenn in unserem Leben etwas nicht stimmt. Um die Botschaft des Körpers richtig zu verstehen ist es wichtig auf folgendes zu achten: Die Art der Erkrankung/des Schmerzes, der Ort und der Zeitpunkt des Auftretens. Wir müssen hierfür kein Medizinstudium absolviert haben, sondern können das Ganze ganz einfach betrachten. Wo tut es mir weh? Welches Organ oder Körperteil ist betroffen und wofür brauche ich dieses im Leben. Erklärt am Beispiel einer Knieverletzung. Das Knie brauchst du um Schritte zu gehen, um vorwärts zu kommen. Welche Seite ist betroffen? Der Körper spricht hier sehr genau. (Buchempfehlung: Was dir deine Krankheit sagen will – von Kurt Tepperwein) Erkennen wir diese Botschaft und lösen das, was nicht stimmt, verschwinden die Symptome oder die Krankheit wieder von alleine. Ignorieren wir die Botschaften unseres Körpers jedoch, werden die Botschaften intensiver und deutlicher. Erkennen wir sie jedoch, können wir die Aufgaben lösen, jeden Tag zu einem Geschenk machen. Durch das Bewusst-werden unseres Selbst als göttliches und vollkommenes Wesen, können wir unser derzeitiges Leben, unseren Körper und unsere Gesundheit zu unserem uns innewohnenden Ideal wandeln.

Die meisten Menschen verbringen ihr Leben nur damit, zu arbeiten um Geld zu verdienen. Bei vielen bleibt keine Zeit und keine Kraft mehr für Familie, Freude und Leichtigkeit. Somit ist die Arbeit im klassischen Sinne in den seltensten Fällen mit reiner Freude verbunden und etwas, was dir am Ende des Tages Energie bringt. Burn-Out, Depression, Überforderung, Mobbing, Druck und Stress ist zum Alltag vieler geworden. Und hier kommt deine Berufung ins Spiel. Was ist eigentlich deine Berufung. Sie ist bereits von Geburt an in uns angelegt. Die Konditionierungen und Verhaltensmuster, Glaubenssätze und Denkweisen halten sie jedoch gut unter Verschluss. Es ist jedoch ein leichtes sie herauszufinden, da sie als Merkmal 2 entscheidende Punkte beinhaltet. Erstelle am besten hierfür zwei Listen und nummeriere diese im Anschluss.

  1. Wo liegt dein Talente und Begabungen? Was geht dir spielend leicht von der Hand? Worin bist du richtig gut?
  2. Was bereitet dir Freude? Was erfüllt dich voll und ganz? Was machst du am Liebsten? Womit würdest du am liebsten den ganzen Tag verbringen.

Die ersten 3 Punkte der jeweiligen Liste ergeben deine Berufung. Denn sie macht Freude, erfüllt dich voll und ganz und du hast auch noch das Talent dazu. Wenn du deine Berufung voll und ganz lebst, steht auch deiner finanziellen Fülle nichts mehr im Wege, weil du durch dein SEIN Ursache für Fülle in deinem Leben bist. Nun frag dich, wo du in deinem Umfeld dies verwirklichen könntest bzw. wo sich hierfür eine Chance ergeben könnte, wo bietet sich so etwas an. Deine Seele gibt dir durch Punkt 1 und 2 ganz deutlich zu verstehen, welche Tätigkeit für dich bestimmt ist. Übst du deine Berufung aus, wirst du mit Leichtigkeit ein Profi auf deinem Gebiet. Lernen und Weiterbildung ist dort, wo du Freude und Leichtigkeit empfindest, ganz einfach. So wirst du zu einem Profi auf DEINEM Gebiet und bekommst so automatisch Geld für etwas, was du tagtäglich zu deinem Vergnügen machst. Du wirst somit zum Schöpfer deiner Lebensumstände.

Wohl jeder Mensch wünscht sich den idealen Partner, und sicher geht es dir ebenso. Wünschst du dir einen Partner…

  • der dich erkennt, als das, was du bist?
  • der Dich bedingungslos liebt und der Dir immer mit Liebe begegnet, ganz gleich was du gerade tust?
  • der dir jeden Wunsch von den Augen abliest und ganz für dich da ist?
  • der fürsorglich ist und bei dem man sich geborgen fühlt?
  • der weiß, wie einzigartig du bist und der dir das auch sagt?
  • der dir absolut treu ist, dir aber jegliche Freiheit lässt?
  • der dich ermutigt, wenn du einmal verzagst und dich aufrichtet, wenn du kraftlos bist?
  • der stets voller Liebe und Weisheit ist?
  • der dich fordert und stets nur dein Bestes will?
  • der dich unbeschreiblich glücklich macht und dir immer wieder sagt, dass er dich liebt.

Eine solche Liebe gibt es für einen Jeden – auch für DICH. Dem idealen Partner, dem Seelenpartner, meiner Dualseele kann ich erst begegnen, wenn ich selbst ein idealer Partner geworden bin. Einen Menschen zu lieben heißt, sich selbst zu geben, für den anderen das Beste zu wollen und zu wünschen, ohne dafür etwas zurück zu wollen. Liebe will geben und erfüllt sich im Geben. Meinem Seelenpartner begegne ich auf der Seelenebene, jenseits von Rollen und Erwartungen. Der Sinn einer Partnerschaft ist, dass mich der Andere mit meinem Mangel konfrontiert. Dass er mir zeigt, wo ich noch nicht ganz heil bin. So ist der Partner, den ich habe, der ideale Partner für mich. Und ich für ihn. Gemeinsam sind wir auf dem Weg zu uns selbst. Solange ich mich selbst nicht liebe und nur darauf warte, von meinem Partner zu bekommen, bleibt meine Seele leer. Das Ziel einer Partnerschaft ist daher nicht das liebevoll turtelnde Paar, das ohne den anderen nicht leben kann, sondern sind im Idealfall zwei Seelen die miteinander und aneinander „heil“ geworden sind. Darum prüfe, wo du ein idealer Partner sein kannst und ob du das, was du dir von deinem Partner wünschst auch zu geben bereit bist? Bist du bereit, die oben genannten Punkte auch zu geben, oder fällst du immer wieder auf die Ebene von Rollen und Erwartungen zurück.
Liebe ist wie eine einsame Berghütte; man findet nur vor, was man mitbringt.
Wenn du Liebe lebst, dann geschieht Liebe durch dich und du kannst sie gar nicht lernen, du brauchst sie nur zuzulassen. Ich komme zur Liebe, in dem ich mehr ich selbst bin, indem ich wieder „zu mir komme & mich erinnere“. Das geschieht, indem ich aufhöre, ständig anders sein zu wollen. Indem ich aufhöre, ein Ideal verwirklichen zu wollen, sondern erkenne, dass ich genauso gemeint bin, wie ich bin, und dass ich nur so meinen Platz ausfüllen kann, meine Aufgabe optimal lösen kann. Ich muss mich nicht verändern, Erwartungen erfüllen, sondern meine Aufgabe ist es, nur ich selbst zu sein. Dazu gehört auch, dass du erkennst, dass die inneren Bilder, die dein Leben bestimmen, nicht von dir sind. Erst wenn du dich von den Vorstellungen der Anderen getrennt hast, kannst du anfangen, wirklich dein Leben zu leben. Dann erst kannst du dein so-sein annehmen und bejahen. Erst dann kannst du dich wirklich lieben, und du bist dann auch fähig, einen anderen zu lieben. Dann bist du ein Liebender geworden und der ideale Partner kommt zu dir. Eine noch so unmöglich erscheinende Beziehung wie z.B. eine Dualseelenbeziehung kann sich dann zu ihrem Ideal wandeln. Erkennst du DICH, geschehen Wunder, Situationen und Umstände verändern sich und du findest in Liebe und Leichtigkeit den anderen Teil deiner Seele.
ES IST ER DANN EINFACH, WENN DU ZU ETWAS GANZ BESONDEREM WIRST.

Ein Leben im Mastermind? Bewusstes Leben? Bewusstes SEIN? Auf dem Weg deines Erwachens durchläufst du unterschiedliche Stufen, die jedoch alle ohne Bewertung sind. Ein Leben im Mastermind bedeutet, verstanden zu haben, dass du reine göttliche Energie bist. Vollkommenes SEIN und du hast dich von der Identifikation mit deinem ICH gelöst. Dein Verstand ist auf diesem Weg wie ein Freund, der dir eine Realität vorschlägt und du dann durch die Wahrnehmung der Wirklichkeit prüfst, was für dich stimmig ist. Ein stimmiges Leben nach deinem SEIN beinhaltet weder Schmerz, Angst noch andere Begrenzungen eines ICH´s. Du lässt das Leben in jedem Augenblich geschehen und verursachst somit dein dir innewohnendes, göttliches Ideal. Du erkennst in allem die Aufgabe und löst diese mit Leichtigkeit und Freude. Lebst du im Mastermind, verwandelt sich alles in deinem Leben in sein Ideal. DU bist somit die Ursache für die Wirkung deiner Lebensumstände. Du bist Geschenk für andere und erinnerst sie durch dein SEIN an ihre Vollkommenheit. Du bist Schöpfer deiner Lebensumstände und dir in jedem Augenblich bewusst, dass dein wahres Wesen göttliches SEIN ist. Du bist verbunden mit der Schöpfung und eins mit allem Sein. Die allumfassende Kraft der Liebe ist dein warhes Wesen und wandelst somit jeden Augenblick in sein stimmiges Ideal.